KF Großentaft gestaltet Adventsweg - Kontaktfreies Angebot

Geschmückte Fenster als Hoffnungszeichen.

Advent 2020
Vieles wird anders sein. Weihnachtsmärkte, volle Geschäfte, Weihnachtsfeiern und Gänseessen? Kaum vorstellbar in der üblichen Form während der Coronapandemie.
Dies bietet aber auch die Chance, über den eigentlichen Sinn von Advent und Weihnachten nachzudenken und alternative Formen der Vorbereitung auf Weihnachten zu suchen, die man auch mit Abstand durchführen kann.

Die Idee
Gleichgesinnte, ob Familien, Einzelpersonen, Paare oder Inhaber von Geschäften gestalten gemeinsam einen Adventsweg. Jeder für sich allein gestaltet ein Fenster mit Motiven zur Adventszeit. Dabei kommt beim Basteln, Malen und Gestalten schon bei der Vorbereitung Adventsstimmung auf. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ob Krippenfiguren im Fenster, Bilder, Landschaften, die Fenster sollen so unterschiedlich wie die Bewohner der Häuser sein. Die Fenster werden am 1. Dezember geöffnet und bleiben durchgehend bis Heiligabend geschmückt.

Durchführung
Vor Ort gibt es einen Plan, welche Adressen sich beteiligen. Interessierte können ganztägig allein für sich und ihre Familie während der gesamten Adventszeit die geöffneten Fenster anschauen, gerne auch nachts, wenn die Fenster beleuchtet sind. Man kann täglich eine kleine Adventswanderung machen und sich überraschen lassen oder auch mehrere Fenster in einer Wanderung anschauen, ganz für sich im eigenen Rhythmus. In einer Box vor dem jeweiligen Fenster findet man dann etwas zum Mitnehmen. Das kann ein Adventstext, ein Plätzchenrezept oder eine Bastelei sein, was auch immer den Teilnehmern einfällt. Die Kolpingsfamilie Großentaft koordiniert die Aktion und übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit. Mitmachen kann jeder, egal ob jung oder alt, Kolpingmitglied oder Nichtmitglied. 
Die Kolpingsfamilie Großentaft bittet um Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln zum jeweiligen Zeitpunkt. Es handelt sich um ein kontaktloses Angebot, bei dem die Besucher sich in einer Stippvisite einen Adventsimpuls holen, allein für sich. Ein längeres Verweilen ist ausdrücklich nicht angedacht.

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen