Gemeinsam an einer großen Idee mitarbeiten

Kolpinggrundkurs begeistert, motiviert und trägt neue Ideen weiter

Ein voller Erfolg war der erste Kolpinggrundkurs, der sowohl „alte Hasen als auch junge Füchse“ begeisterte.
Eingeladen worden war zu einem fünfstündigen Workshop, in dem interessante Inhalte rund um Adolph Kolping und sein Werk vermittelt und mit spannenden Methoden erarbeitet wurden.
Zusätzlich wurde der Fokus auf den heutigen Kolpingverband gerichtet.
Achtzehn Teilnehmer incl. der Dozenten Steffen Kempa, Laura Paul und Carolin Flügel beschäftigten sich mit Kolping früher und heute und es wurde auch der Bogen von den Gesellenhäusern zum pings Azubikampus heute geschlagen. Dabei war die Gruppe bunt gemischt: Frauen und Männer, Jüngere und Ältere, Hauptamtliche und Ehrenamtliche, Menschen mit einer längeren Kolpingbiographie und Neulinge. Für jeden war etwas dabei.
Mit abwechslungsreicher Methodik wie Präsentationen, Videos, Gruppenarbeit, einem Quiz und persönlichem Austausch verging die Zeit wie im Fluge und viele neue Ideen wurden mit nach Hause genommen. Die zwölf Leitsätze aus dem Leitbild bildeten die Grundlage für eine lebhafte Diskussion.
Bei der abschließenden Reflexionsrunde zeigten sich die Teilnehmer alle begeistert und motiviert. Sie wünschten sich einen regelmäßigen Austausch, da man von dem gemeinsamen Gespräch immer profitieren würde und Kontakte wichtig seien.
Der Kolpinggrundkurs soll künftig zweimal jährlich durchgeführt werden und ist nach dem vielversprechenden Auftakt sehr zu empfehlen.

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen