Ein Podcast schlüpft aus dem Ei

Die „Aktion Oskar hilft“ gibt es jetzt auch auf die Ohren für alle Weltverbesserer.

Die Diözesanleitung der Kolpingjugend Fulda setzt sich mit all ihrer Leidenschaft für die „Aktion Oskar hilft“ ein. Die Aktion ist ein ganzjähriges Sozialprojekt, das von zahlreichen Gruppen unterstützt wird und ein nationales und internationales Projekt fördert.

Selbst während der anhaltenden Corona-Pandemie hat die Diözesanleitung ihr Herzblut für das Ei namens Oskar gegeben. Jetzt ist sie einen Schritt weitergegangen und hat „Ein Podcast für ein Ei“ gestartet. Im Podcast können alle Interessierte und Weltverbesserer der Moderatorin Maria Veltum zuhören, wie sie mit ihren Gästen über Themen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit und politischen Bildung redet. Für die erste Folge hat sich Maria ihre beiden Kolleginnen Johanna und Becci eingeladen, um über ihre Arbeit als Diözesanleitung und Zeit bei Kolping zu reden. In den monatlich erscheinenden Folgen erwarten die Zuhörer Gäste aus den Bereichen Kirche, Gesellschaft und internationale Entwicklungszusammenarbeit.

„Ein Podcast für ein Ei“ erscheint alle zwei Wochen auf allen Podcast-Plattformen, wie Spotify. Neben der Hauptfolge ist die Moderatorin auch noch „Neugierig wie Oskar“, weshalb sie im gleichnamigen Format ihren Gästen schnelle Fragen für schnelle Antworten stellt, damit man diese noch besser kennenlernen kann. Die Hauptfolge erscheint jeden ersten Dienstag und „Neugierig wie Oskar“ erscheint jeden dritten Dienstag auf allen Podcast-Plattformen.

Wer mehr zur Aktion Oskar hilft und dem Podcast wissen will, findet dies auf Instagram, wo rechtzeitig informiert wird, wann, wo und mit wem die nächsten Folgen erscheinen.

Adriano d‘Adamo

 

Tags:

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen