German Design Award an Markenauftritt von pings Azubikampus verliehen

5.000 Bewerber aus 63 Ländern haben sich beworben, 50 einen Preis bekommen und der Markenauftritt von pings Azubikampus – Kolping Jugendwohnen Fulda war bei den Preisträgern dabei.

Steffen Kempa, Geschäftsführer der Kolpingjugendwohnen gGmbH und Anika Wuttke, Geschäftsführerin der Fa. creart freuten sich über den „Preis der Preise“.
Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind.
Im Rahmen der Internationalen Konsumgütermesse Ambiente erfolgte die Verleihung mit folgender Jurybegründung:
„Ein toller Markenauftritt, der intelligent aus der Kolping-Dachmarke heraus entwickelt wurde und mit einer eigenen Identität sowohl formal als auch textlich die Sprache der Zielgruppe trifft.
Von der Jury wird das Projekt folgendermaßen beschrieben:
„Das Gefühl weniger wert als ein Student zu sein, beschäftigt viele Azubis. Daher startet Kolping Jugendwohnen ein richtungsweisendes Pilotprojekt: das pings.
pings verbindet modernes Wohnen mit pädagogischer 24-Stunden-Betreuung und einem einzigartigen Kampus, wie er bisher Studenten vorbehalten war. Exclusiv für Azubis nach dem Motto „Free but not alone-come home!” wird das pings so zum “place to be” für alle Azubis der Region Fulda. Eine Win-Win-Situation für Region, Unternehmen und Azubis.

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen