Glaube so stark wie ein Baum

Zum Nachdenken über Kirche anregen mit einem Glaubensbaum, auch mit Abstand möglich.

Mit Menschen über Glaubensthemen locker ins Gespräch kommen? Zum Nachdenken über Kirche anregen? Den eigenen Glauben reflektieren? Das scheint in der heutigen Zeit unmöglich. Der Praxistipp „Glaube so stark wie ein Baum“ bietet ein niedrigschwelliges spirituelles Angebot für Euren Stand am Sommerfest, Pfarrfest usw. und ist auch für Durchgangspublikum geeignet.

Vorbereitung
Bunte Kärtchen mit verschiedenen Fragen werden vorbereitet und gelocht. Stifte, Geschenkband und Schere werden bereitgelegt. Eine Kordel wird an einen Baum gehängt.

Ablauf
Die Besucher werden aufgefordert, Sätze zu vollenden wie z.B.:
• Der Sonntag ist für mich…
• Wenn ich Gott eine Frage stellen könnte…
• Manchmal überkommen mich Zweifel, wenn…
• Am Glauben macht mich froh, dass…
• Ich trage schwer an meinem Glauben, wenn…
• Es stimmt mich hoffnungsfroh, dass…
Danach können sie ihre Kärtchen mit Geschenkband an der Kordel und somit am Baum befestigen.

Erfahrungen
Die Teilnehmer kommen wie selbstverständlich vorbei, lesen die Fragen, denken nach und füllen die Kärtchen aus. Selbst schon Kinder. Im Laufe des Tages entwickelt sich ein Querschnitt von Meinungen und man setzt sich nicht nur mit seinem eigenen Glauben auseinander, sondern nimmt auch die Äußerungen der anderen wahr. Gespräche entstehen. Diese Mitmachaktion ist ein guter Impuls zur einfachen Durchführung vor Ort in Kolpingsfamilien oder Pfarrgemeinden.

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen