Steinaktion für Groß und Klein

Alleine Laufen und doch gemeinsam und dabei Steine finden.

 Lockdown, Quarantäne, Abstand halten – Momentan steht alles Kopf. 

Alleine bzw. mit der Familie spazieren gehen ist erlaubt und gerade tut es so richtig gut, durch die frische Luft zu gehen und das zarte Frühlingserwachen zu entdecken.

Diese Aktion soll ein Zeichen des Zusammenhalts sein. Kindern und Erwachsenen kann eine Freude gemacht werden.

Das Gestalten der Steine ist ein toller Zeitvertreib und das Auslegen bzw. Finden der Steine eine Motivation eine Tour zu starten, mit Eurer Kolpingsfamilie oder Eurem Familienkreis.

Die Idee
Jeder läuft alleine – und doch gemeinsam – und dabei findet man Steine.

Macht mit.
Gestaltet, bemalt, beklebt, beschriftet zu Hause ganz normale Steine mit Bildern, Sprüchen, Ornamenten, Figuren etc. nach Wahl. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Die Gestaltung bleibt Euch überlassen, ebenso die Anzahl der Steine, die Ihr in Aktionssteine verwandelt.

Auf der Rückseite des Steins sollte stehen: Finden*Freuen*Behalten und
#MeinOrtSteine (z.B. #Großentäfter Steine)

Die Steine werden auf eurer Tour in der Gemarkung in und rund um Euren Wohnort verteilt, es gibt keine festgelegte Strecke.
Mit etwas Glück findet Ihr dabei Steine anderer Teilnehmer, die diese vor Euch dort abgelegt haben. Die Steine dürft Ihr dann behalten oder diese wieder verstecken – wie auch immer Ihr möchtet.
Der Startschuss dieser Aktion fällt am Aktionstag bei Sonnenaufgang.

Fotos-Teilen und Mitmachen erwünscht
Postet Fotos eurer Steine in den sozialen Medien unter #MeinOrtSteine. Es wird spannend werden, welche Beiträge zusammen kommen.

Tipp für das Bemalen
Die Farben sollten am besten mit einem Lack befestigt werden, damit die Steine und ihre Bilder darauf auch Regen überstehen.

…und je mehr Personen sich an der Aktion beteiligen, desto besser und lebendiger wird sie.

 

Über Kolping

Das Kolpingwerk ist ein Verband ehrenamtlicher Christen und engagiert sich in einer Solidargemeinschaft um Menschen Orientierung und Lebenshilfe zu geben.

In der Diözese Fulda gibt es rund 4.500 Mitglieder in über 60 Kolpingsfamilien.

Search

Nutzeranmeldung

Nutzeroptionen